Training

Continuous Integration

Stetige Qualitätsüberwachung und –verbesserung der Softwareentwicklung

Das zweitägige Training befasst sich mit dem Prozess der fortlaufenden Integration von Komponenten zu einem System mit dem Ziel der Steigerung der Softwarequalität. Der Fokus liegt dabei auf der kontinuierlichen Integration der auf dem embedded System befindlichen Server-Applikation. Dabei wird typischerweise durchgehend überprüft, ob sich die Anwendung noch erstellen lässt. Um die Qualität der Software noch weiter zu erhöhen und beständig zu gewährleisten, sollten sich diesem Prozess noch weitere Schritte wie automatisierte Tests anschließen.

Ihr Nutzen

  • praxisorientierte Einführung in professionelle Softwaretest und Continuous Integration 
  • Erlernen der einzelnen Schritte zum Aufsetzen und Durchführung von CI anhand eines Beispielprojektes unter Nutzung von Versionsverwaltung, Testframework und statische Analysewerkzeuge
  • Erlernen und Durchführung der einzelnen Schritte zu einem automatisierten Prozess unter Verwendung von Jenkins als CI-Server
  • Kombination von Theorie und Praxis durch begleitende Umsetzung auf einem embedded System mit bestehender Server-Applikation und Test-Software
  • Erlernen von automatisierter Hardware in the Loop (HiL) Tests mit Jenkins

Inhalte

  • Grundlagen Continuous Integration 
    • Einführung in CI
    • Einführung in professionellen Softwaretest 
  • praktische Umsetzung auf einem embedded System 
  • Einführung in dynamische Tests 
  • praktische Umsetzung der Testarten auf einem embedded System bis hin zu lauffähigem Continuous Integration 
    • Statischer Test 
    • Unitttest 
    • dynamischer Test und Einbindung Continuous Integration 
    • Continuous Integration (Erweiterungen und Durchlaug mehrerer Zyklen) 
  • Fragen und Antworten 

Teilnehmerkreis

Entwickler*innen, Tester*innen und Testmanager*innen, insbesondere aus Unternehmen oder Bereichen mit älterer, gewachsener Software.