Training

Field Programmable Gate Array (FPGA) für Einsteiger*innen

Seit vielen Jahren werden bei rechenintensiven Anwendungen wie in der Mess-, Kommunikations- und Bildverarbeitung erfolgreich Field Programmable Gate Arrays (FPGAs) eingesetzt. Dank der stetigen Weiterentwicklung werden FPGAs nun auch für preissensitive Anwendungen zunehmend interessanter. Jedoch stellt der sich stark von dem für Mikrocontroller oder digitalen Signalprozessoren unterscheidende Designflow noch eine hohe Einstiegshürde für viele Entwickler*innen dar. Dies möchten wir ändern und den Zugang erleichtern.

Im Rahmen dieses Trainings mit Workshopcharakter erhalten Sie einen Überblick über die Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten von FPGAs, erlernen die Grundlagen der digitalen Schaltungsentwicklung auf einem solchen FPGA und erstellen selbst erste Designs mit der ALTERA Quartus Toolchain welche Sie direkt auf einem ALTERA-FPGA testen können.

Ihr Nutzen

  • Grundlegendes Verständnis von FPGAs
  • Einführung in die Programmierung eines Altera/ Intel FPGAs
  • praktisches Kennenlernen der Toolchain und ersten Schritte der FPGA Programmierung
  • Erhalt eines FPGA zur späteren eigenen Verwendung

Inhalte

  • Einführung in FPGAs
  • Grundlagen der digitalen Schaltungsentwicklung auf einem FPGA
  • Erörterung theoretischer Grundlagen
  • Überblick zur Funktionsweise sowie den Einsatzmöglichkeiten von FPGAs
  • erste praktische Schritte mit der Altera/ Intel Qartus Toolchain direkt auf einem FPGA

Teilnehmerkreis

Informatiker*innen, Elektrotechniker*innen, Mechatroniker*innen, Physiker*innen und verwandte Disziplinen mit Interesse am Einstieg in Embedded Systems.