©

Smart Inventory

Wenn man vom Internet der Dinge spricht, dann assoziiert man damit schnell etwas schwer Greifbares, das erst in ferner Zukunft wirklich nutzbar ist und sich noch in einem Forschungsstadium befindet. Oft fehlt eine konkrete Vorstellung, um die Vorteile für das eigene Unternehmen zu erfassen. Dabei sind die bereits vorhandenen Lösungen, die unter dieses Schlagwort fallen, sehr pragmatisch - wie es bei Smart Inventory der Fall ist.

Gutes Bestandsmanagement ist entscheidend

Waren werden bestellt, gelagert, verarbeitet, gelagert, hergestellt, gelagert und verschifft. Das exakte Wissen über den Bestand an vorhandenen, gelieferten, zu verarbeitenden und zu liefernden Teilen bildet einen wesentlichen Faktor bezüglich der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens und somit der optimalen Auslastung aller Ressourcen. Die Echtzeitfähigkeit spielt hier eine entscheidende Rolle, denn schlechte Bedarfsplanung und dürftiges Bestandsmanagement kann sich kein Hersteller mehr leisten, wenn er im Wettbewerb bestehen will. Im Einzelnen geht es darum, den Peitscheneffekt zu reduzieren, Bestandsschwankungen zu verringern und Bestellentscheidungen zu verbessern.

Schaffen Sie Mehrwert durch optimale Bestände

In einer digitalisierten Wertschöpfung verknüpft man reale Gegenstände mit der virtuellen Welt, wodurch sie in die Planung und Steuerung des Herstellungsprozesses eingebunden werden. Stationäre und mobile Sensorlösungen in Verbindung mit der entsprechenden Software machen den Transport, die Lagerung und die Produktion noch transparenter und verringern dadurch die Risiken für den Hersteller. Smarte Behälter sind das anschauliche Beispiel für den praktischen Nutzen und die weitreichenden Effekte des Internet of Things, denn man kann sie immer eindeutig identifizieren und lokalisieren, während sie eigenständig mit ihrer Umgebung kommunizieren und alle relevanten Daten mit sich tragen. Aber auch die optimale Bestandsplanung unter gemeinsamer Nutzung der Daten aus Produktion und Logistik sorgt dafür, dass Sie nur die Waren und Materialien im Lager haben, die Sie wirklich brauchen. Ingenics bietet im Bereich Bestandsmanagement innovative Lösungen und umfassendes Know-how, um die Wertschöpfungsmöglichkeiten umfänglich auszunutzen.        

Ansprechpartnerin Maj-Britt Pohlmann

Maj-Britt Pohlmann

Associate Partner, Director Industry
Telefon: +49 731 93680 214