Produktions-Cockpit 4.0

Effiziente Optimierung der operativen Steuerung

Speziell für den Produktionsbereich hat Ingenics das sogenannte „Produktions-Cockpit 4.0" konzipiert, das die operativen Führungskräfte in ihrem Arbeitsalltag spürbar entlasten soll. Mit dem Produktions-Cockpit 4.0 werden die Daten und Kennzahlen definiert und übersichtlich aufbereitet, die für die operative Produktionssteuerung relevant sind. Dazu müssen jedoch zunächst einmal die bisherigen Prozesse analysiert und gegebenenfalls optimiert werden, damit die relevanten Daten und Kennzahlen generiert werden können.

„Unsere Erfahrung aus der Praxis zeigt: In vielen Unternehmen entfallen täglich bis zu 30 Prozent der Arbeitszeit von operativen Führungskräften in der Produktion auf die Sammlung von Informationen zum aktuellen Produktionsstand. Dies erfolgt zumeist nach dem Go-and-See-Prinzip direkt auf dem Shopfloor", weiß Andreas Grundnig, Partner und Director Center of Competence bei Ingenics. „Vielerorts kommt außerdem noch der Aufwand für die Auslesung und Aufbereitung von Daten und Kennzahlen aus den unterschiedlichsten Quellen hinzu, z. B. aus dem ERP-System oder aus Excel. Diese Zeit kann natürlich deutlich effizienter für andere Aufgaben und Tätigkeiten genutzt werden."

Interdisziplinäre IT- und Prozesskompetenz

Abhilfe schaffen kann dabei das neu konzipierte Produktions-Cockpit 4.0 von Ingenics. Im Gegensatz zu den marktüblichen Lösungen anderer Anbieter fokussiert sich das Ingenics Produktions-Cockpit 4.0 in erster Linie auf die KPI-Interpretation und die Beantwortung der zentralen Kundenfragen, wie z. B.: Was sagen uns diese Zahlen? Und was sollen wir daraus schließen? Erst im zweiten Schritt geht es dann um die technische Implementierung.

„Funktionierende Prozesse sowie eindeutig definierte Daten und Kennzahlen sind in jedem Fall die Grundlage für eine insgesamt erfolgreiche Implementierung unseres Cockpits", so Andreas Grundnig. Die Kunden profitieren hierbei einmal mehr von der interdisziplinären IT- und Prozesskompetenz von Ingenics. Dadurch können die Experten nicht nur bei der Definition und Interpretation der Daten und Kennzahlen kompetente Unterstützung leisten, sondern auch bei der ganzheitlichen Optimierung des gesamten Produktionsprozesses.

Automatisierte Vernetzung, Verarbeitung und Aufbereitung

Nachdem dies erfolgt ist, werden die relevanten Daten und Kennzahlen aus den unterschiedlichsten Quellen automatisiert vernetzt, verarbeitet und übersichtlich aufbereitet. Einzige Voraussetzung hierfür ist ein leistungs- und zukunftsfähiges System. „Im Idealfall ist ein solches beim Kunden bereits vorhanden. Andernfalls unterstützen wir das Unternehmen auf Basis einer fundierten Analyse gerne auch bei der Auswahl und Einführung direkt vor Ort", betont Andreas Grundnig.

Auf Wunsch bietet Ingenics außerdem die Möglichkeit, das Produktions-Cockpit 4.0 rechtskonform und sicher für den Kunden innerhalb eines deutschen Rechenzentrums zu betreuen.

Fazit

Zusätzlich zu den genannten Leistungen zeichnet sich Ingenics wie gewohnt durch das begleitende Coaching der operativen Führungskräfte aus, das zugleich ein tiefes Verständnis und das grundlegende Bewusstsein für die Vorteile des Produktions-Cockpits 4.0 schafft. „Nur wenn den operativen Führungskräften bewusst ist, dass es sich bei unserem Produktions-Cockpit 4.0 nicht nur um ein schönes Spielzeug, sondern um eine sinnvolle Unterstützung bei der operativen Steuerung handelt, werden sie es gerne einsetzen – und letztendlich auch erkennen, dass sie dadurch in ihrem Arbeitsalltag spürbar entlastet werden", versichert Andreas Grundnig.

Ansprechpartner Andreas Grundnig

Andreas Grundnig

Partner
Telefon: +49 731 93680 226