Ausgabe
N° 05 / 2021

Transformation orchestrieren

Themen im Magazine: Digitalisierung und Elektromobilität – neuen Ansprüchen gerecht werden

Transformation orchestrieren
Transformation orchestrieren
Prof. Oliver Herkommer
Prof. Oliver Herkommer
Managing PartnerIngenics AG
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Beratungsbranche ist im Wandel. Neben den eigenen Unternehmensprozessen gilt es auch, die Beratungsleistungen an die veränderten Marktbedingungen anzupassen. Neue technologische Lösungen und organisatorische Veränderungen rücken immer stärker in den Fokus. Im Zuge dessen hat sich auch der Anspruch an Beratung verändert. Kunden wollen schnelle Ergebnisse, klare Antworten und ganzheitliche Lösungen.

Strategieexpertise, Prozess- und Organisations-Know-how sowie IT-Beratung sind gefragter denn je. Auch wir haben unsere Beratungsleistungen reflektiert und uns mit der Frage beschäftigt, wie es uns gelingen kann, diese Kompetenzen zielführend im Sinne unserer Kunden miteinander zu kombinieren. Wir setzen dabei auf den Ansatz des Digitalen Architekten. Der Digitale Architekt verbindet Prozess- und Digitalisierungsexpertise mit umfangreichen Kompetenzen in den Bereichen Produktion, Logistik, Supply Chain und administrativen Prozessen. Er orchestriert letztendlich, um eine Metapher aus der Musik zu verwenden, die Vernetzung von Strategie, Prozess, Mensch und Technologie.

„Transformation orchestrieren“ lautet deshalb nicht nur die aktuelle Ausgabe des „Ingenics Magazine“, sondern auch die Herausforderung für die meisten Unternehmen. Genau dieser Herausforderung wollen wir uns stellen. Mit Blick auf zwei wesentliche Transformationstreiber unserer Zeit, nämlich Digitalisierung und Elektromobilität, haben wir bei Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft nachgefragt, wie sie mit diesen Herausforderungen umgehen. Erfahren Sie in der vorliegenden Ausgabe, warum Transformation eine Kultur der Verändrung braucht, weshalb Führung auf Distanz keine Einbahnstraße ist und welche Herausforderungen im Zuge der Elektromobilität auf eine ganze Branche zukommen.

Das „Ingenics Magazine“ möchte immer wieder neue Impulse zu aktuellen Themen setzen. Wir würden uns freuen, wenn wir an Ihr positives Feedback der vergangenen Ausgaben anknüpfen und zum Nachdenken, Umdenken und Weiterdenken anregen können. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine informative Lektüre, wertvolle Anregungen und interessante Gespräche mit Ihren Kolleginnen und Kollegen. Für einen Austausch stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Unsere Top-Themen in dieser Ausgabe

„Kultur als Basis von allem“
Seite 12
Elektromobilität als Jahrhundert-Herausforderung für die Lieferkette
Seite 36

Folgende Artikel sind ebenfalls Teil dieser Ausgabe

14
„Digitalisierungsbestrebungen zusammenführen“
16
Datenströme in die richtigen Bahnen lenken
17
„Datenmenge verstehen, um den richtigen Output zu bekommen“
18
Drei Fehlannahmen über Predictive Maintenance
19
„Das Unvorhersehbare vorhersehbar machen“
20
Ideale Lieferkosten per Knopfdruck
21
Optimierungen identifizieren und Lieferkosten minimieren
22
Digitalisierung schneller umsetzen
28
Digital Leadership
32
Hype or Hope?
34
„Dirigieren ist niemals eine Einbahnstraße“
40
„E-Mobilität muss man breiter denken“
42
Akkus aus E-Autos - die ungelöste Recycling-Aufgabe