7. Cost Performance Booster

Der Cost Performance Booster ist eine kompromisslose Vorgehensweise, um das Ergebnis zum Geschäftsjahresende abzusichern.

Benchmarking ergebnisrelevanter Kennzahlen

Abgleich der Top-3 Ergebnisrelevanten Kennzahlen mit Benchmarkwerten vergleichbarer Unternehmen. Ableitung der realistisch erreichbaren Kenngrößen bis zum Ende des Geschäftsjahrs.
Notwendige Zielgrößen sind auf Monatsbasis definiert

Commitment auf Führungsebene herstellen

›Verantwortliche Führungskräfte bestimmen, Kennzahlen definieren und Commitment für Zielgrößen schaffen.
Commitment zu Zielgrößen geschaffen!

War Room einrichten

Reporting zur Steuerung auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis etablieren. Notwendige Kommunikation, Besprechungsgremien und Teilnehmer festlegen.
→ Rahmenbedingung für wirksames Arbeiten geschaffen!

Identifikation der Haupthandlungsfelder

Identifikation und Priorisierung der Top-3 Störgrößen je definierter Kennzahlen. Ableitung der Gegenmaßnahmen über die Zeitschiene zum Erreichen der definierten Kenngrößen.
→ Maßnahmen nach Wirksamkeit priorisiert!

Realisierung und Wirksamkeitscontrolling

Umsetzung der Maßnahmen und permanente Erfolgskontrolle zu den definierten Zielgrößen. Bei Abweichungen sofortiges Aufsetzen von Sondermaßnahmen.
Wirksamkeit abgesichert!